Neue DGUV Information zum Thema Brandschutzbeauftragte

Die neue DGUV-Information 205-003 DGUV legt Mindestanforderungen an die Qualifikation, Ausbildung und Bestellung von Brandschutzbeauftragten fest, beschreibt die Aufgaben und gibt Hilfestellungen für die Umsetzung der Anforderungen für eine geeignete betriebliche Brandschutzorganisation.

Für den Brandschutz sind in Betrieben aufgrund besonderer Rechtsvorschriften, behördlicher Auflagen oder Gefährdungsbeurteilungen Brandschutzbeauftragte erforderlich, die durch ihre qualifizierte Ausbildung dem Arbeitgeber als zentraler Partner für brandschutzrelevante Themen zur Verfügung stehen.

 

Zur DGUV Information 205-003

Unsere Leistungen als Externe Brandschutzbeauftragte

Unsere Brandschutzbeauftragten übernehmen für Sie die fachgerechte Betreuung und Beratung gemäß Baurechtsvorschriften, Richtlinien der Schadensversicherer (VdS) und den Empfehlungen und Richtlinien der Berufsverbände vfdb und vbbd:

  • Ausbildung von Brandschutz- und Räumungshelfern und Schulung von Mitarbeitern 
  • Konzeption einer sinnvollen Flucht- und Rettungswegbeschilderung in Ihrem Unternehmen
  • Erstellen und Aktualisieren von Brandschutzordnung sowie Flucht- und Rettungswegplänen
  • Beratung zu Fragen des baulichen Brandschutzes: z.B. bei der Planung von Neu- und Umbauten
  • Überwachen der Benutzbarkeit von Flucht- und Rettungswegen
  • Organisieren von Brandschutzübungen
  • Abstimmung mit Einrichtungen des vorbeugenden Brandschutzes (Aufsichtsbehörden, Feuerwehr, Feuerversicherer)
  • Regelmäßige Brandschutzbegehungen mit Vorschlägen zur Mängelbeseitigung

 

Die Verpflichtung zur Bestellung eines Brandschutzbeauftragten kann aus der „besonderen Art und Nutzung“ eines Gebäudes oder der Anwendung der Industriebaurichtlinie entstehen. Für Verkaufsstätten von mehr als 2000 m² sind in einigen Bundesländern Brandschutzbeauftragte vorgeschrieben.

 

Tatsächlich können Brandschäden nicht nur Gebäude betreffen, sondern auch zu existenzbedrohenden Situationen für Unternehmen führen, wenn etwas Zahlungen von Schadensversicherern ausbleiben oder  Produktionsausfall droht. Bei Personenschäden in einem Brandfall können gegen die Unternehmensleitung strafrechtliche Ermittelungen eingeleitet werden. Daher ist die Beratung durch einen externen Brandschutzbeauftragten oder besser noch dessen Bestellung zu empfehlen.

Ihre Vorteile

  • Sie reduzieren Kosten.
  • Sie minimieren Risiken und reduzieren Schäden.
  • Sie erfüllen gesetzliche Vorgaben umfassend und sind damit stets auf der rechtssicheren Seite.

 

Kontakt zum Vertrieb

T 0800 369 1007

Referenzen (Auswahl)