Betriebsarzt in Freiburg, Oberrhein und ortenaukreis

Erfahrene Betriebsmediziner für eine rechtssichere arbeitsmedizinische Betreuung in Freiburg, Bad Krotzingen, Breisach, Emmendingen, Furtwangen, Herbolzheim, Lahr, Lörrach, Offenburg, Schopfheim oder Waldshut-Tiengen.

 

Kontakt zum Betriebsarzt in Freiburg, Oberrhein, Ortnaukreis

 

Unsere Leistungen zur Betriebsmedizin in Freiburg, Bad Krotzingen, Breisach, Emmendingen, Furtwangen, Herbolzheim, Lahr, Lörrach, Offenburg, Schopfheim oder Waldshut-Tiengen

  • Stellung eines Betriebsarztes nach Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) und arbeitsmedizinischer Assistenzen, und Übernahme der Aufgaben des Betriebsarztes nach § 3 ASiG sowie der Grundbetreuung und betriebsspezifischen Betreuung nach DGUV V2
  • Pflicht-, Angebots- und Wunschvorsorge nach DGUV-Grundsätzen, z.B. G20 (Lärm), G35 (Arbeitsaufenthalt im Ausland), G37 (Bildschirmarbeitsplätze), G42 (Tätigkeiten mit Infektionsgefährdung)
  • Eignungsuntersuchungen, z.B. nach G41 (Arbeiten mit Absturzgefahr), G25 (Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten)
  • Maßnahmen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF), z.B. Gesundheitstage
  • Beratung bei Fragen zur Ergonomie
  • Beratung zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM)
  • Beratung zum Arbeitsplatzwechsel sowie Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess (gemäß § 84 SGB IX)
  • Reisemedizin
  • Unterstützung bezüglich Arbeitsverfahren, -mitteln, -stoffen und persönlicher Schutzausrüstung
  • Arbeitsplatzbegehungen
  • Unterweisungen zum betrieblichen Gesundheitsschutz
  • Mitwirkung bei der Gefährdungsbeurteilung
  • Organisation der betrieblichen Ersten Hilfe
  • Untersuchungen nach Strahlenschutz- oder Röntgen-VO

 

Betriebsarzt-Tipp

Ergonomischer Arbeitsplatz – hohe Motivation, weniger Krankheitsfälle

Laut Statistischem Bundesamt arbeiten in Deutschland über 17 Millionen Menschen täglich am Computer, doch nach Schätzungen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales erfüllen rund 3,6 Millionen der Büroarbeitsplätze nicht die gesetzlichen Mindestanforderungen. Wie Unternehmen mit einfachen Veränderungen einen gesünderen Arbeitsplatz einrichten und was Arbeitnehmer selbst dazu beitragen können, erklären unsere Betriebsmediziner in Freiburg.

 

Ein ergonomisch eingerichteter Arbeitsplatz trägt nicht nur zum Wohlbefinden eines Mitarbeiters bei, sondern auch zu dessen Gesundheit und somit auch zu einem motivierten und leistungsfähigeren Betriebsablauf. Wer Tag für Tag am Schreibtisch sitzt und stundenlang auf einen Bildschirm blickt, klagt öfter über Kopfschmerzen, entzündete Handgelenke oder auch Rückenschmerzen. Häufige Ursachen laut unseres Betriebsarztes in Freiburg: ein untauglicher Stuhl, eine falsche Sitzposition oder ein schlechter Monitor. Das durchgehende Sitzen belastet die Bandscheibe um bis zu 40 Prozent mehr als Stehen. Von Unternehmen, die im Rahmen der Bildschirmarbeitsverordnung Arbeitsplatzverbesserungen durchgeführt haben, konnten 10 Prozent einen Rückgang der krankheitsbedingten Ausfälle verzeichnen.

 

Ein individuell einstellbarer Bürostuhl, die richtige Tischhöhe oder ein neuer Monitor sind erste Schritte in die richtige Richtung. Während eines  ‚Ergonomie-Tag’ für die Mitarbeiter können Betriebsärzte entsprechende Tipps geben. Um optimale Arbeitsbedingungen zu erreichen, sollten zunächst Schreibtisch und Bürostuhl individuell einstellbar sein. Genauso wichtig ist die richtige Platzierung des Monitors sowohl auf dem Schreibtisch als auch im Raum. So sollte man frontal auf den Bildschirm schauen und kein Fenster im Rücken oder auch vor sich haben. Es gibt allerdings auch andere Faktoren, die zu einer gesunden Arbeitseinstellung führen. „Vielen Arbeitnehmern ist gar nicht bewusst, was sie selbst dazu beitragen können, um sich eine bessere Arbeitsplatzatmosphäre zu schaffen“, erläutern unsere Arbeitsmediziner in Freiburg. Dazu gehört das regelmäßige Lüften der Büroräume, die Gestaltung mit Pflanzen, aber auch bewusste Pausen von der Bildschirmarbeit. Wichtig sind kleine Bewegungseinheiten, z.B. der Gang zum Drucker im Flur oder Mobilisierungsübungen und Dehnen der Muskeln. Im Rahmen der betriebsärztlichen Betreuung zeigen unsere Betriebsmediziner in Freiburg gerne auf, welche Vorteile „dynamisches Sitzen“ hat und wie wichtig die Bewegung im Büroalltag ist.

 

Keine großen Ausgaben nötig
Viele Arbeitgeber fürchten die hohen Kosten einer modernen Büroausstattung, übersehen dabei aber, dass die Kosten durch den krankheitsbedingten Ausfall ihrer Mitarbeiter viel höher sind als die einfachen Verbesserungen des Arbeitsplatzes. 

ias health & safety GmbH

Service-Center Freiburg

Abrichstraße 4
79108 Freiburg

 

Anfahrt mit google maps berechnen

Kontakt zum Vertrieb

T 0800 369 1007