Betriebsarzt in Nürnberg und Mittelfranken

Erfahrene Betriebsmediziner für eine rechtssichere arbeitsmedizinische Betreuung in Nürnberg, Fürth, Erlangen, Ansbach, Schwabach oder Rothenburg.

Die Koordination der Betreuung von Unternehmen in Mittelfranken erfolgt von unserem Service-Center in Nürnberg, wohin Ihre Mitarbeiter auch für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen kommen können.

 

Kontakt zum Betriebsarzt in Nürnberg und Mittelfranken

 

Unsere Leistungen zur Betriebsmedizin in Nürnberg, Fürth, Erlangen, Ansbach, Schwabach, Rothenburg. 

  • Stellung eines Betriebsarztes nach Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG), auch von Assistenzpersonal, und Übernahme der Aufgaben des Betriebsarztes nach § 3 ASiG sowie der Grundbetreuung und betriebsspezifischen Betreuung nach DGUV V2
  • Pflicht-, Angebots- und Wunschvorsorge nach DGUV-Grundsätzen, z.B. G20 (Lärm), G35 (Arbeitsaufenthalt im Ausland), G37 (Bildschirmarbeitsplätze), G42 (Tätigkeiten mit Infektionsgefährdung)
  • Eignungsuntersuchungen, z.B. nach G25 (Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten), G41 (Arbeiten mit Absturzgefahr)
  • Untersuchungen nach Strahlenschutz- oder Röntgen-VO
  • Aktionen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF), z.B. Gesundheitstage, Impfaktionen, Präventionsprogramme
  • Beratung zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM)
  • Beratung zum Arbeitsplatzwechsel sowie Wiedereingliederung von Beschäftigten in den Arbeitsprozess (z.B. gemäß § 84 SGB IX)
  • Beratung bei der Auswahl und Anwendung von Arbeitsverfahren, -mitteln, -stoffen und persönlicher Schutzausrüstung
  • Betriebs- und Arbeitsplatzbegehungen
  • Unterweisungen zum betrieblichen Gesundheitsschutz
  • Mitwirkung bei der Gefährdungsbeurteilung (z.B. nach ArbSchG)
  • Beratung bei Fragen zu Arbeitsphysiologie, Arbeitspsychologie, Ergonomie
  • Reisemedizinische Untersuchungen und Beratungen
  • Organisation der betrieblichen Ersten Hilfe

 

Betriebsarzt-Tipp

Mehr Bewegung im Büroalltag

Wer stundenlang sitzt, hat ein höheres Risiko an Herz- und Gefäßkrankheiten oder Diabetes zu erkranken. Das bestätigt auch unser betriebsärztlicher Dienst in Nürnberg. Doch auch wenn der Büroalltag Sie zu einer sitzenden Tätigkeit zwingt, so können Sie mit einfachen Mitteln etwas für Ihre Gesundheit tun. Neueste Studien belegen, dass zahlreiche, auch kurze Unterbrechungen vom Sitzen das Herz stärken und sich günstig auf Blutfettwerte, Blutzuckerspiegel und Hüftumfang auswirken. Unsere Betriebsmediziner in Nürnberg empfehlen folgende einfache Maßnahmen, die Ihre Produktivität nicht einschränken und einen positiven Effekt auf Ihre Gesundheit haben:

 

  • Nutzen Sie Telefongespräche, um aufzustehen.
  • Besuchen Sie einen Kollegen im Nachbarzimmer statt anzurufen oder eine E-Mail zu schreiben.
  • Gehen Sie über die Treppe zu einer Toilette in einem höheren Stockwerk.
  • Stellen Sie Drucker und Papierkörbe entfernt von Ihrem Schreibtisch auf, so dass Sie öfter aufstehen und kurze Wege laufen.
  • Halten Sie Besprechungen auch mal im Stehen ab oder stehen Sie während langer Besprechungen zwischendurch auf.
  • Machen Sie in der Mittagspause einen kleinen Spaziergang oder eine „Runde um das Gebäude“.

 

Fazit unserer Arbeitsmediziner in Nürnberg:

Solch einfache Bewegungseinheiten und kurze Pausen lassen sich gut in den Büroalltag integrieren und senken bereits die Risiken für Ihre Gesundheit. Es lohnt sich, die eigene Trägheit zu überwinden und sich einen bewegungsreicheren Arbeitstag anzugewöhnen. Selbst sehr kleine Pausen und Bewegungseinheiten während der Arbeit sind gesund.

ias health & safety GmbH

Service-Center Nürnberg

Edisonstraße 15
90431 Nürnberg

 

Anfahrt mit google maps berechnen

Kontakt zum Vertrieb

T 0800 369 1007