Krankheitsprävention in Schulen

 

„Prävention durch Information und Aufklärung“: So lautet der Leitsatz des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Das bedeutet: Die Eigenverantwortung und Mitwirkung aller Beteiligten zur Vermeidung von Krankheitsübertragungen steht im Vordergrund.

 

Der 6. Abschnitt des IfSG (§ 33, 36) enthält besondere Vorschriften für Schulen und Gemeinschaftseinrichtungen. Denn enger Personenkontakt begünstigt die Übertragung von Krankheitserregern, die bei Risikogruppen (z.B. Kindern) schwere Krankheitsverläufe verursachen können. Die notwendigen Informationen sollen den Beschäftigten mittels Unterweisungen und Schulungen durch den Arbeitgeber bzw. Betriebsarzt vermittelt werden; und zwar in Intervallen von 2 Jahren. Unsere Arbeitsmediziner betreuen regelmäßig Gemeinschaftseinrichtungen und haben einen entsprechenden Erfahrungsschatz. 

 

Unterweisung nach IfSG zur Krankheitsprävention in Schulen und Gemeinschaftseinrichtungen:

  • Tätigkeits-/Besuchseinschränkungen bei Infektionserkrankungen
  • Problematik der „Ausscheider“
  • Krankheitsverdacht
  • Informations-/Meldepflicht
  • Ausnahmeregelungen
  • Wiederzulassung in Gemeinschaftseinrichtungen
  • Hygienemaßnahmen
  • Übergabe schriftlicher Unterlagen zu wichtigen Vortrags- und Gesetzesinhalten 
  • Ausstellung und Übergabe einer Teilnahmebescheinigung

 

 Ihre Vorteile:

 

  • Wir helfen Erankungs- sowie Sicherheitsrisiken zu reduzieren.
  • Wir engagieren uns für die Schaffung eines gesundheits- und risikobewussten Umfelds.
  • Gesetzliche Regelungen erfahren in vollem Umfang Beachtung. Somit sind Sie stets auf der rechtssicheren Seite.

 

Vollwertige ASiG-Betreuung auch in Krisenzeiten

     

 

 

 

 

 

 

     Ein bunter Regenbogen und Goldregen für alle,
     so stellt sich der Sohn von Frau Dr. Irem Ikican-Ceylan
     (Zentrumsleiterin Baden-Württemberg Nord)

     den Ausgang der Corona-Pandemie vor.

 

Rechtskonform und kompetent: 

Wir sind auch jetzt für Sie da und betreuen Sie und Ihre Mitarbeiter vollumfänglich. Unsere interdisziplinären Teams sorgen mit zusätzlichen digitalen Lösungen auch während der Corona-Krise für Ihren rechtskonformen Arbeits- und Gesundheitsschutz nach dem Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG).

 

So erreichen Sie uns:

Schreiben Sie uns eine E-Mail an: ihs.betreuung@ias-gruppe.de

Ihr fachlicher Ansprechpartner wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

So stellen wir Ihre ASiG-Betreuung während der COVID-19-Pandemie sicher:

Ortsunabhängige Betreuungleistungen und -kanäle der ias-Gruppe 

 

Unsere Hinweise für Ihren Alltag in Zeiten von Corona:

Hier geht es zur Informationsseite der ias-Gruppe.

Kontakt zum Vertrieb

T 0800 369 1007 (kostenfrei)