Brandschutzbeauftragter in München, Oberbayern

Unsere Experten für organisatorischen Brandschutz unterstützen Sie als externer Brandschutzbeauftragter, entwickeln mit Ihnen Brandschutzkonzepte, führen Räumungsübungen und die Schulung von Brandschutzhelfern durch.

 

Download Organisatorischer Brandschutz - Brandschutzbeauftragter in München und Oberbayern

Unsere Brandschutzbeauftragten kommen gerne zu Ihnen in die Region Oberbayern und rund um München, Bad Tölz, Dachau, Ebersberg, Erding, Freising, Fürstenfeldbruck, Garmisch, Ingolstadt, Miesbach, Pfaffenhofen, Rosenheim, Traunstein.

Angebots-Anfrage zu externen Brandschutzbeauftragten


    Firma*
    Strasse / Haus-Nr.
    Anrede
    Ihr Name*
    PLZ
    Ort
    Telefon
    E-Mail*
    Anzahl Mitarbeiter
    gewünschte Leistung zum Brandschutz
    Bemerkungen
    Anti-Spam-Code*

    captcha


    Geben Sie die Zeichen aus obigem Bild ein.


    Details zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzunterrichtung.

    * (Pflichtfelder bitte ausfüllen)

    ias health & safety GmbH

    Service-Center München

    Westendstraße 199
    80686 München

     

    Anfahrt mit google maps 

     

    Zentrumsleitung München

     

    Dipl.-Ing. Bernhard Köberlein

     

    Dipl.-Ing. Bernhard Köberlein

    Sicherheitsingenieur, Brandschutzbeauftragter, Sachverständiger elektrischer & mechanischer

    Explosionsschutz

     

    Standort 

     

    Brandschutzbeauftragter in München

     

    Unser Zentrum für organisatorischen Brandschutz in München befindet sich im Gebäude von TÜV SÜD.

    Tipp vom Brandschutzbeauftragten

    Bei Feuer Gebäude räumen! Räumungsübungen trainieren den Ernstfall

    Für einen Notfall wie einen Brand sollte jedes Unternehmen und jede Institution gut vorbereitet sein. Daher muss in Firmengebäuden, in Verwaltungen, aber auch in Krankenhäusern und Schulen regelmäßig eine Räumungsübung durchgeführt werden. Unsere Brandschutzbeauftragten in München organisieren solche Räumungsübungen und übernehmen die Vor- und Nachbereitung.

     

    „Wir stellen immer wieder fest, dass die Übungen äußerst sinnvoll sind: So kommt es vor, dass Beschäftigte das Alarmsignal nicht kennen und somit nicht reagieren“, so die Erfahrung unserer Brandschutzexperten in München. Vielfach sei der Sammelplatz für den Notfall nicht bekannt – das würde es unmöglich machen, festzustellen, ob die Belegschaft vollzählig und unversehrt das Gebäude verlassen konnte. Ebenfalls zu verbessern: Im Fall des Notfalls würden viele Beschäftigte den gewohnten Weg aus dem Gebäude wählen, statt den kürzeren Weg über den Notausgang. „Ohne Training ist eine erfolgreiche Räumung im Ernstfall kaum möglich“, bringt es unser Brandschutzbeauftragter in München auf den Punkt.

     

    Wie oft ist eine Räumungsübung fällig? Das hängt unter anderem davon ob, wie hoch die Personalfluktuation ist – auch organisatorische Änderungen durch Umbauten haben einen Einfluss. Grund für eine zeitnahe Wiederholung können auch Fehler bei vorangegangenen Trainings sein. Wir beraten Sie gerne im Hinblick auf den Rhythmus bei den Übungen.